Steffen Bischof

JVA-Volleyballmeisterschaft in Penzlin: Team Leipzig gewinnt

Justizministerin Jacqueline Bernhardt gratuliert allen Teams zur Teilnahme an der Norddeutschen Volleyballmeisterschaft der Justizvollzugsbediensteten: „Passender Start zur Frauen-WM.“

Die Justizvollzugsanstalt Neustrelitz war in diesem Jahr die Organisatorin der Norddeutschen Volleyballmeisterschaft der Justizvollzugsbediensteten. Das Turnier wurde in Penzlin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ausgetragen. Die Neustrelitzer selbst belegten Platz 9, das Team der JVA Waldeck wurde 8., die JVA Stralsund kam auf Platz 16 und die JVA Bützow auf Platz 10. Gewonnen hat die Mannschaft der JVA Leipzig. Angetreten waren 16 gemischte Teams aus neun Bundesländern.

Die Ministerin für Justiz, Gleichstellung und Verbraucherschutz Jacqueline Bernhardt gratuliert dem Siegerteam sowie den Sportlerinnen und Sportlern aus den Justizvollzugsanstalten unseres Landes: „Die Meisterschaft hätte zeitlich kaum besser starten können als kurz nach dem Beginn der Volleyball-Weltmeisterschaft der Frauen. Mit dem Hintergrund wird ein solches Event wie die Norddeutsche Volleyballmeisterschaft der Justizvollzugsbediensteten noch stärker in den Mittelpunkt gerückt. Mein Glückwunsch geht an das Siegerteam aus Leipzig, aber auch an die Mannschaften aus unserem Land. Sportliches Engagement unserer Vollzugsbediensteten ist ohnehin begrüßenswert. Eine solche Teamleistung krönt ein kollegiales Miteinander. Gerade in einer Justizvollzugsanstalt ist Teamarbeit besonders wichtig, die Kolleginnen und Kollegen müssen sich aufeinander verlassen können.  Diese hervorragende Kollegialität habe ich in allen Anstalten bei den Bediensteten erlebt“, sagte die Ministerin.

Die Volleyballteams beim Turnier, das in Penzlin ausgetragen wurde, kamen von den vier Justizvollzugsanstalten aus Mecklenburg-Vorpommern, aber auch aus Leipzig und Regis-Breitingen (Sachsen), Bielefeld-Brackwede (Nordrhein-Westfalen), Moabit und Tegel (Berlin), Neuruppin-Wulkow, Luckau-Duben und Brandenburg/Havel (Brandenburg), Burg (Sachsen-Anhalt), Tonna (Thüringen), Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg) sowie Hannover (Niedersachen).

Die Platzierungen:

  1. JVA Leipzig
  2. JVA Neuruppin-Wulkow
  3. JVA Hannover
  4. JVA Brandenburg/Havel
  5. JVA Luckau-Duben
  6. JVA Tonna
  7. JVA Berlin-Moabit
  8. JVA Waldeck
  9. JVA Neustrelitz
  10. JVA Bützow
  11. JVA Bielefeld-Brackwede
  12. JVA Regis-Breitingen
  13. JVA Schwäbisch Hall
  14. JVA Burg
  15. JVA Tegel
  16. JVA Stralsund